Bücherverkauf


Übersicht über die Inhaltsverzeichnisse der Jahrbücher der Dobrudschadeutschen von 1956 - 1977



: Geschichte und Landeskunde

GAGAUSIEN
Artikelnummer: 1533
Autor: Horst Pfingsten

14.80 €

Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Der Artikel ist vorrätig.
 
REISE IN EIN WUNDERSAMES LAND AM RANDE EUROPAS

Gagausien Rückseite

Inhaltsverzeichnis Gagausien

Buchvorstellung Gagausien „Gagausien“ (gesprochen Gaga-usien):
Dieser exotisch klingende Namen reizte den Autor des Buches, Dr. Horst Pfingsten, sich mit der Geschichte der Gagausen zu befassen und die „Autonome Territorial Einheit Gagausien“ innerhalb der Republik Moldau zu bereisen. Er wollte die Volksgruppe der Gagausen kennen lernen. (Anm.: Den Bessarabiendeutschen sind die Gagausen wohl bekannt, denn sie lebten mit ihnen in gut nachbarschaftlicher Beziehung bis zur Umsiedlung 1940.) Die Autonomie wurde den Gagausen von der Republik Moldau im Jahr 1994 vertraglich zugesichert, um in der Minderheitenfrage eine Entspannung herbeizuführen.
Der Autor beginnt seine Reise in der Hauptstadt Chisinau, macht einen Ausflug nach Transnistrien, besucht in der Ukraine eine deutsche Familie im früheren bessarabiendeutschen Dorf Leipzig und reist dann in die drei Verwaltungsbezirke Gagausiens: Comrat, Ceadîr-Lunga und Vulcanesti.
Seine Reise endet in der Stadt Cahul. Dr. Horst Pfingsten geht auf die – über einen
Zeitraum von ca. 200 Jahren – auf Russland ausgerichtete Geschichte der Gagausen ein, auf die bei ihnen vorherrschende Sprache Russisch (neben der Muttersprache) und auf die vor diesem Hintergrund entstandenen Spannungen bei der Verordnung der rumänischen Sprache als Staatssprache. Ein sehr aufschlussreiches Kapitel ist die Erörterung der Begriffe Moldau, Bessarabien und Transnistrien hinsichtlich geographischer Lokalisation sowie geschichtlicher und politischer Entwicklung. Der Autor des Buches war als „Rucksack-Tourist“ unterwegs, reiste mit öffentlichen Bussen und der Bahn, wartete auf Mitfahrgelegenheiten und legte auch Strecken zu Fuß zurück. Einen breiten Raum des Buches nehmen die Schilderungen der vielfältigen Begegnungen und Erlebnisse ein. Seine Beobachtungen der Menschen im täglichen Leben, im Dienst und im Verkehr, die Passkontrollen an den Grenzübergängen, die erlebte Gastfreundschaft und die heutigen Lebensbedingungen inder Republik Moldau schildert Dr. Pfingsten mit Fingerspitzengefühl
und sehr humorvoll. Das Buch ist ein Gewinn, man möchte am Lesen dranbleiben.
Das gebundene Buch hat 182 Seiten und kann beim Bessarabiendeutschen
Verein, Florianstr. 17, 70188 Stuttgart, für 14,80 EUR bezogen werden.
Renate Kersting



Anzahl:    
Artikel 30 von 47
 
 

Haus der
Bessarabiendeutschen
Florianstraße 17
70188 Stuttgart


Öffnungszeiten des Heimatmuseums
Montag bis Freitag
jeweils 10 - 17 Uhr,
an Wochenenden für Gruppen nach telefonischer Vereinbarung.


Werden Sie Mitglied - wir brauchen Sie.

zur Beitrittserklärung

images/karte3.png
weitere Karten (auch Dobrudscha)  

Infos zu Rumänien und zur Dobrudscha