Hier finden Sie alle Mitteilungsblätter von 2008 bis Mitte 2017


  2018     2017    2016   2015   2014   2013   2012    2011   2010   2009   2008

    Jan         Jan         Jan       Jan      Jan       Jan      Jan        Jan         Jan       Jan        Jan

    Feb         Feb        Feb       Feb     Feb       Feb      Feb        Feb        Feb       Feb       Feb

    Mär          Mär        Mär       Mär      Mär       Mär      Mär       Mär       Mär       Mär        Mär

    Apr          Apr        Apr        Apr      Apr        Apr       Apr        Apr         Apr       Apr        Apr

    Mai          Mai         Mai       Mai      Mai       Mai       Mai        Mai        Mai       Mai        Mai

    Jun        Jun        Jun        Jun       Jun      Jun       Jun        Jun        Jun       Jun        Jun

     Jul         Jul         Jul         Jul         Jul       Jul        Jul          Jul         Jul        Jul         Jul

     Aug        Aug       Aug       Aug       Aug     Aug      Aug        Aug        Aug      Aug        Aug

     Sep        Sep       Sep       Sep       Sep     Sep      Sep        Sep        Sep       Sep       Sep

      Okt        Okt        Okt        Okt       Okt       Okt       Okt        Okt         Okt       Okt         Okt

      Nov       Nov        Nov       Nov      Nov      Nov      Nov        Nov        Nov       Nov       Nov

      Dez        Dez        Dez       Dez      Dez      Dez      Dez        Dez        Dez       Dez       Dez

_______________________________________________________________

Aus dem Impressum:

Das Mitteilungsblatt soll jeweils am ersten Donnerstag eines Monats erscheinen. 
Das Jahresabonnement der Zeitung beträgt 42.- EUR.

Mitgliedsbeitrag (Jahr) 15.- EUR, beide zusammen 50.- EUR.

Mehrpreis für Auslandsversand: Luftpost 11.- EUR.

 


 

    Das Redaktionsteam:
images/Bornemann.jpgimages/Heuer.jpg

     

Brigitte Bornemann

Norbert Heuer

Die Redakteure berichteten bei ihrem Start im April  2015 im Mitteilungsblatt über sich selbst:

Brigitte Bornemann

Ich bin aufgewachsen in einer Flüchtlingssiedlung in Warwe, Ortsteil der heutigen Gemeinde Stuhr bei Bremen. In den 1950er Jahren war Warwe in seinem bessarabischen Teil ein Abbild von Fürstenfeld II, wo meine Mutter Anna geb. Bierwag im Jahr 1927 geboren ist. Unserer Großfamilie stand meine Großmutter Bertha Bierwag geb. Rath vor, geboren 1897 in Tarutino. Meine bessarabischen Wurzeln haben mich mehr geprägt, als ich es in meiner 68er-Jugend wahr haben wollte. Dem Bessarabiendeutschen Verein bin ich verbunden, seit ich nach dem Tod meiner Mutter im Jahr 2008 die heilsame Wirkung der in Bad Sachsa betriebenen, sehr persönlichen Aufarbeitung unserer Geschichte erleben durfte. Ich habe Deutsch und Geschichte für Lehramt studiert und bin nach einer Ausbildung als EDV-Organisatorin im Bereich „Computer für Behinderte“ untergekommen. Heute leite ich eine Internetagentur in Hamburg, lebe mit meinem Mann (Botaniker) in München und fahre oft nach Bremen, um meinen 18-monatigen Enkelsohn zu besuchen. Die Arbeit am Mitteilungsblatt macht mir große Freude. Gleich zu Beginn habe ich so viel Zuspruch und Unterstützung erhalten, dass ich mich bei allen, die zum Gelingen dieser Ausgabe beigetragen haben, ganz herzlich bedanken möchte.

Norbert Heuer

Ich bin diplomierter Naturwissenschaftler (Diplom-Holzwirt) mit handwerklicher Grundausbildung, habe viele Jahre im internationalen Importgroßhandel gearbeitet, war später in der Erwachsenenbildung als EDV-Dozent tätig und verfüge über diverse Zusatzqualifikationen wie Immobilienverwalter, Elektrofachkraft und Holzschutzsachkundiger. Ich habe einen intensiven Bezug zur Land- und Forstwirtschaft. In beiden Bereichen habe ich in meinem Leben viel praktisch gearbeitet. Meine Beziehung zu Bessarabien hat sich seit meiner Kindheit durch verschiedenste Erzählungen durch meine Großmutter (geb. 1907 in Tarutino) und meine Mutter (geb. 1933 in Brienne) entwickelt. Die historische und kulturelle Vielfalt Bessarabiens fasziniert mich seit langem, wobei sich diese Faszination in den letzten Jahren stark ausgeweitet hat auf Auslandsdeutsche allgemein. Hierbei interessieren mich besonders diejenigen mit Wurzeln im ehemaligen russischen  Zarenreich. Ich freue mich darüber, dass ich zukünftig für das Mitteilungsblatt des „Bessarabiendeutscher Verein e.V.“ redaktionell tätig sein darf und wünsche uns allen viele interessante Zuschriften und bereichernden Gedankenaustausch im Sinne der Vereinsziele.

 

Bitte senden Sie Beiträge für das Mitteilungsblatt grundsätzlich an die folgende E-Mailadresse, mit der alle Mitglieder der Redaktion sowie auch die Geschäftsstellen des Bessarabiendeutschen Vereins gleichzeitig erreicht werden:

redaktion@bessarabien.de



Bestellformular


Pflichtangaben sind mit * gekennzeichnet

Anrede * Herr Frau
Vorname, Nachname *
Straße *
PLZ *, Ort *
Telefon *
E-Mail *
Probe / Abo * Bitte schicken Sie mir ein Probe-Mitteilungsblatt
Ich möchte das Mitteilungsblatt abonnieren

Ich zahle jährlich durch

Zw. * Rechnung / Überweisung
Buchen Sie den Betrag bitte von meinem Konto ab (Alle Angaben hierfür erhalten Sie telefonisch von mir)

Nachricht

Spamschutz *
Bitte die Zeichen aus der Grafik übernehmen.

 
 

Haus der
Bessarabiendeutschen
Florianstraße 17
70188 Stuttgart


Öffnungszeiten des Heimatmuseums
Montag bis Freitag
jeweils 10 - 17 Uhr,
an Wochenenden für Gruppen nach telefonischer Vereinbarung.


Werden Sie Mitglied - wir brauchen Sie.

zur Beitrittserklärung

images/karte3.png
weitere Karten (auch Dobrudscha)  

Infos zu Rumänien und zur Dobrudscha